Zu jeder Lizenz des Ordersystems liegt ein einfacher Bauplan bei, der rein mit einem Akkuschrauber zusammengebaut werden kann und rund € 18,- kostet.

Meine eigenen Kisterl sind eine Spezial-Upcycle-Anfertigung von FuxUp, den Plan hat nur er.

Aber aus den vielen Einsätzen, habe ich folgende Sachen gelernt, was sich auch im Bauplan der einfachen Kisterl wiederspiegelt.

  • Es braucht Schutz von oben wegen Getränken oder Regen.
  • Du musst es schnell auf und zu machen können zum Prüfen des Papiers.
  • Es sollte eine Auffangschale für Bons haben.
  • Du musst es leicht aus den Transportboxen heben können.
  • Es muss stabil genug sein um die Hardware zu schützen, wenn es auf den Boden fallen sollte.
  • Es muss genug Stauraum für Netzteil, PowerLAN und Stromstecker haben.
  • Das Stromkabel sollte nicht „herausziehbar“ sein, falls jemand die Box anhebt und das Kabel hinten klemmt.

Eigentlich alles selbsterklärend.

Die Einzelteile kannst du leicht im Baumarkt zuschneiden lassen. Ich persönlich geh da immer ins Bauhaus Seiersberg. Das Holz kostet keine zehn Euro. Und die Scharniere kosten in Summe auch nicht mehr.

Mit so einem Kisterl ist der Aufbau wesentlich leichter, da du nur noch das Stromkabel anstecken und den Drucker einschalten musst.

Ist alles über PowerLAN verbunden, kannst du dann schon die ersten Bons rausschießen.

Tipps Drucker-Kistl für Ordersystem selber bauen